Geschichte

De Jong Packaging feiert 2021 sein 25-jähriges Bestehen. Darauf sind wir natürlich sehr stolz, und so sind wir in 25 Jahren zur größten Wellpappenfabrik Europas herangewachsen.

Historie Westerlee

Bis 1996

Henk de Jong ist ein eigenständiger Erzeuger und baut unter anderem Rosenkohl, Salat und grüne Bohnen an.

First boxes De Jong

1996

De Jong Packaging wird von Henk de Jong gegründet. Er hat das Wissen, das er sich als Verbraucher von Verpackungen angeeignet hat, in sein neues Unternehmen integriert, weil er besser als jeder andere weiß, was die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden sind. Die Wellpappenverpackung war ein sofortiger Erfolg und immer mehr Erzeuger wollten ihre Produkte von nun an auf diese Weise verpacken. Dies führte zu De Jong Packaging, wo die Wellpappzuschnitte zu diesem Zeitpunkt noch eingekauft wurden, es nur 3 Montagemaschinen gab und ein LKW die Kunden belieferte. Der Fahrer dieses Lastwagens war Henk de Jong.

Westmaas

2002

Da die Nachfrage nach Henks Kisten zunimmt, wird abhängig dazu die Anzahl der Aufrichtmaschinen im Jahr 2002 beschlossen und in eine eigene Stanz- und Druckmaschine wird investiert.

Old boxes

2006

Im Jahr 2006 ist der Produktionsstandort in Westmaas zu klein geworden, und De Jong Packaging zieht an seinen derzeitigen Standort in De Lier um. Ein Standort, der das Wachstum bewältigen kann und sich auch mitten im größten Erzeuger-Anbaugebiet Europas befindet. Trotz des neuen Standorts werden die Wellpappenzuschnitte immer noch von anderen Fabriken zugekauft.

Wellpappenanlage De Jong

2007

Um unabhängiger zu werden und noch besser auf Änderungen und Wünsche der Kunden reagieren zu können, installiert De Jong Packaging die erste eigene Wellpappenanlage. Im selbigen Jahr wird eine mehr als 100 Meter lange Maschine in Betrieb genommen, mit der De Jong Packaging seine eigene Wellpappe herstellen kann.

Casemaker

2009

Der jetzt erheblich erweiterte Maschinenpark wird hauptsächlich für die Herstellung von Obst- und Gemüseverpackungen ausgestattet. Um den Industriemarkt besser bedienen zu können, wird eine neue Inliner-Maschine in Betrieb genommen. Diese Maschine bedient hauptsächlich den industriellen Markt und wird für die Herstellung von Faltkisten genutzt. Zum Beispiel für Umzugskartons die fast jeder schon einmal in seinen Händen hatte. Diese Kartons werden natürlich auch zum Verpacken von Blumen, Pflanzen, Fisch, Eiern, Staubsaugern und vielen anderen Produkten verwendet.

2011 De Lier

2011

Nachdem die Produktion bereits vollständig am Standort in De Lier angesiedelt sind, ziehen nun auch die fehlenden Abteilungen wie Vertrieb, Design, Buchhaltung, etc. in das neue Gebäude um.

Automatiserung

2015

Die Produktion erreicht in diesem Jahr eine vollständige Auslastung. Deshalb beginnen wir mit Erweiterungen und der Automatisierung. Der Transport innerhalb der Produktion wird automatisiert und eine zweite Wellpappenmaschine wird installiert.

Felco

2018

Rudico und das deutsche Werk Gaster Wellpappe werden übernommen. Ab diesem Zeitpunkt ist De Jong Packaging in der Lage die benötigten Pre-Print Rollen eigenständig zu produzieren und die Produktionskapazität wird um zwei Standorte in Deutschland erweitert.

eCorrugated

2020

Bangma Packaging in Flevoland wird übernommen. Darüber hinaus wird die De Jong-Gruppe um eine englische Fabrik eCorrugated erweitert, weshalb das Unternehmen international immer mehr wächst.

2021

2021

In diesem Jahr feiern wir unser 25-jähriges Bestehen und die anstehenden Erweiterungen in De Lier beginnen.